Android Apps im Test Apps Essen kochen smart cooking Tech

Apps für Gourmets: Ausgehen, selber kochen, liefern lassen – für alles gibt es die richtige App

shutterstock_177818042

Egal ob Google Maps, TripAdvisor, Lieferando oder Chefkoch – diese und noch viele weitere Apps haben wir über mehrere Wochen getestet. Die Vor- und Nachteile dieser Anwendungen haben wir auf den nächsten Seiten zusammengefasst.

Bildquelle: Shutterstock (Syda Productions)

Kochrezepte

Chefkoch

Noch keinen Plan, was Sie heute Abend kochen wollen? Nun, mit der Chefkoch-App werden Sie ganz bestimmt fündig. Sie erhalten den Zugriff auf über 320.000 unterschiedliche Rezepte der Chefkoch-Consumer. Egal ob Sie nur zwischendurch eine schnelle Mahlzeit zaubern wollen oder doch ein Rezept für den Sonntagsbraten der gesamten Familie suchen – in dieser Anwendung ist für jedermann etwas dabei. Sie können nach unterschiedlichen Kategorien suchen, wie etwa Vorspeisen, Hauptspeise, Braten, Pasta & Nudeln, Dessert, Snacks oder auch Vegetarisch. Sie werden staunen, wieviele unterschiedliche Kategorien sich in dieser Applikation zu den unterschiedlichsten Gerichten finden lassen. Sobald Sie ein Rezept ausgesucht haben, werden Ihnen viele unterschiedliche Informationen dazu angezeigt. Sie erhalten etwa die Informationen, welche Zutaten Sie benötigen, wieviel Zeit Sie einplanen sollten und bekommen auch angezeigt, wie die Group das vorliegende Rezept bewertet hat.

Neben der eigentlichen Funktion, nämlich Rezepte darzustellen, haben Sie noch viele weitere Hilfestellungen wie ein persönliches Kochbuch, eine Einkaufsliste oder einen Wochenplaner zur Hand. Kleiner Tipp: Die werbefreie Professional-Model macht die App deutlich übersichtlicher. Hier geht es zur App

Rezepte – Bild der Frau

Wer zum ersten Mal die Rezepte-App von Bild der Frau öffnet, dem stechen umgehend die leckeren Bilder der unterschiedlichsten Speisen ins Auge. Die Anwendung ist optisch ansprechend gestaltet, auf dem Startbildschirm findet sich das Rezept des Tages und mit den diversen Untermenüs können Sie sich durch die App wühlen. Großes Plus: Die Anwendung ist werbefrei und dennoch kostenlos. Hier geht es zur App 

Rezepte Kochbuch

Nach der Set up der App „Rezepte Kochbuch“ und der erstmaligen Betrachtung sprach uns sofort die Kategorisierung auf der Startseite an. Hier sehen Sie, in unterschiedlichste Themengebiete unterteilt, eine Fülle an verschiedenen Kategorien samt der Anzahl an verfügbaren Rezepten. Die Kategorien reichen von klassischen Hauptgerichten über Backempfehlungen bis hin zu Rezepten für leckere belegte Brötchen. Hier geht es zur App 

Kalorienzähler

Kalorienzähler – My FITNESSPAL

Sollten Sie einen Überblick der aufgenommenen Kalorien haben wollen, wird Ihnen dieser Kalorienzähler gute Dienste leisten. Die App enthält Daten über mehr als 6 Millionen unterschiedliche Lebensmittel. Mit Hilfe des Barcode-Scanners können Sie rasch die gewünschten Informationen aus der umfassenden Datenbank abrufen. Der Rezept-Rechner hilft Ihnen außerdem bei der Nährwertberechnung einer ganzen Mahlzeit. Abgerundet wird die App durch die Möglichkeit, sich numerous Berichte anzeigen zu lassen. Hier geht es zur App 

Yazio

Kalorien lassen sich auch sehr einfach mit YAZIO kontrollieren. Dabei können Sie etwa festlegen, warum Sie den Überblick über Ihre Nahrungsaufnahme behalten möchten. Ist es eher Ihr Ziel, Gewicht zu verlieren, liegt der Fokus auf kontrolliertem Muskelaufbau oder ist der Hauptgrund für das Zählen der Kalorien, dass Sie einfach Wert auf eine ausgewogene Ernährung und Nahrungsaufnahme legen? Egal was letztlich der Beweggrund ist, YAZIO unterstützt Sie mit einer übersichtlichen und einfach zu bedienenden App. Hier geht es zur App

Lifesum

Zugegeben: Die meisten der Apps, mit welchen Sie Kalorien zählen können, sind sehr ähnlich aufgebaut. Hier ist Lifesum auch keine Ausnahme. Nach erfolgreicher Registrierung und der Eingabe der wichtigsten, persönlichen Daten wie dem Alter, Größe und Gewicht können Sie damit beginnen, Ihr Essen einzutragen. Was uns bei Lifesum jedoch gefühlt am besten gefallen hat, ist die grafische Umsetzung, die etwas verspielt und dennoch sehr trendy wirkt. Hier geht es zur App

Bildquelle Shutterstock: George Rudy

Bildquelle Shutterstock: George Rudy

Lieferservice

Lieferando

Klar ist es eine Grundsatzfrage, ob man sich sein Essen selber kocht, oder es sich von einem Lieferdienst bringen lässt. Doch ab und an haben viele Bürger weder Zeit noch Lust um selber zu kochen, oder vielleicht nicht einmal die nötigen Zutaten dazu im Haus. Daher wird gerne zu einem der zahlreichen Lieferdienste gegriffen. Wer sich jedoch nicht auf einen bestimmten Dienst festlegen will oder gerade nicht weiß, ob der Italiener um die Ecke oder der Chinese language am Ende der Straße einen Lieferdienst anbietet, für den eignet sich Lieferando.

Sobald Sie die App auf Ihr Smartphone geladen haben, können Sie sich die verfügbaren Lieferdienste in Ihrer Nähe mittels Eingabe der Adresse anzeigen lassen. In der Übersicht wird ­Ihnen außerdem angezeigt, ob die Zustellung kostenlos ist oder ob es einen Mindestbestellwert beim Lieferunternehmen gibt.

Sie können mit dieser App bei über 13.000 unterschiedlichen Lieferdiensten eine Bestellung aufgeben, diese direkt per PayPal, Kreditkarte oder Bargeld bezahlen und den Lieferanten im Anschluss an die Lieferung bewerten. Hier geht es zur App

LIEFERHELD

Diese App funktioniert nach ähnlichem Prinzip wie die oben beschriebene Konkurrenz. Auch hier geben Sie Ihre Adresse ein, wählen die Artwork des Eating places und stellen sich Ihr Menü zusammen. Nach erfolgter Bezahlung wird Ihnen eine ungefähre Wartezeit angezeigt und nach abgeschlossener Lieferung haben Sie auch hier die Möglichkeit, eine entsprechende Bewertung abzugeben. Hier geht es zur App 

PIZZA.DE

Beim Obtain der App (und keinen entsprechenden Vorkenntnissen) dachten wir an einen Dienst, der lediglich Pizzen liefert. Doch weit gefehlt, Pizza.de liefert auch zahlreiche andere Speisen, speziell aus dem asiatischen Raum. Dass die App gleich zu Beginn an Lieferheld erinnert, verwundert nicht. Seit 2014 gehören beide Unternehmen zusammen. Hier geht es zur App 

Liefern & Kochen

Marley Spoon

Saisonale Rezepte und frische Zutaten direkt nach Hause erhalten und danach tolle Gerichte selber kochen? Nicht nur ein bloßes Werbeversprechen, Marley Spoon ermöglicht Ihnen genau das. Sie wählen aus über 1.000 Rezepten Ihre Favoriten, der Anbieter stellt die Einkaufsliste zusammen, erledigt den Einkauf und die Zutaten kommen in einer gekühlten Kochbox zum Wunschtermin zu Ihnen nach Hause. Hier geht es zur App

Kochhaus

Rinderroulade oder Wiener Schnitzel? Wer sich Rezepte im Kochhaus ansieht, der wird schnell feststellen, dass hier keine „normalen“ Gerichte zu finden sind. Die Anbieter sprechen selber von ausgefallenen Rezepten und beschränken sich hier auf knapp 200 Anleitungen aus den unterschiedlichsten Kategorien. Vorspeisen, Suppen, Salate, Pastarezepte oder numerous Fleisch- und Fischgerichte stehen zur Auswahl. Kochboxen können ebenfalls geordert werden, jedoch nur über einen Browser. Hier geht es zur App

HELLOFRESH

Sie kochen gerne selber, Ihnen fehlt es jedoch häufig an der richtigen Rezeptidee und Sie sind es leid, immer wieder einkaufen gehen zu müssen? Dann könnte HelloFresh eine gute Wahl für Sie sein.

Sie können die intestine gefüllte Rezepte-Datenbank durchstöbern, Ihre Favoriten speichern und bis zu vier Wochen im Voraus Gerichte auswählen. ­HelloFresh sucht Rezepte für Sie aus, kauft die benötigten Zutaten ein und wiegt die benötigten Mengen ab. Die benötigten Zutaten werden Ihnen schließlich wöchentlich in einer gekühlten Kochbox kostenlos und zum Wunschtermin nach Hause geliefert und so haben Sie die Möglichkeit, die Gerichte selbstständig zu kochen.

Der Kochvorgang ist simpel, vorhandene Rezeptanleitungen unterstützen Sie bestmöglich und so zaubern Sie ohne großen Aufwand binnen 30 Minuten frische und lecker schmeckende Gerichte. Hier geht es zur App 

shutterstock_540638545

Eating places finden und bewerten

Eating places in der Nähe

Eine der breiten Öffentlichkeit wohl ziemlich unbekannte App ist ein kleiner Geheimtipp. Der sperrige Titel „Eating places in der Nähe“ beschreibt genau, worum es geht. Der Fokus der kostenlosen Model liegt einzig darin, auf einen Blick die in der nähe befindlichen Gaststätten ausfindig zu machen. Dies erfolgt wahlweise in einer Liste oder auf einer Karte, ohne jeden Schnickschnack. Eine Professional-Model gibt es auch, die lässt einen überall nach Eating places suchen. Hier geht es zur App 

GOOGLE MAPS

Um Eating places in der Nähe zu finden, stehen Ihnen viele Möglichkeiten zur Verfügung. Sehr beliebt ist jedoch die klassische Google-Suche, die nicht nur Bewertungen beinhaltet, sondern auch gleich auf einer Karte anzeigt, wo sich das jeweilige Restaurant befindet.

Diese Suche können Sie wahlweise im Browser, oder aber in der Google Maps App direkt tätigen. In Kombination mit der praktischen Navigations-Funktion von Google Maps haben Sie so alle Informationen in einer App gesammelt, um das ausgewählte Restaurant rasch zu finden. Hier geht es zur App

Tripadvisor

Die App TripAdvisor kann eigentlich viel mehr als nur das, wofür wir Sie hier in unserem Artikel getestet haben. Lodges finden, Flüge vergleichen, Aktivitäten suchen. All das können Sie mit dieser Anwendung erledigen, übersichtlich und ansprechend gestaltet.

Uns geht es jedoch um die Bewertungsfunktion von TripAdvisor, das mit zu den beliebtesten und aussagekräftigsten Portalen weltweit zählt. Neben Resorts und Sehenswürdigkeiten können Sie hier vor allem Eating places bewerten. Es ist möglich, zwischen einem und fünf Sternen zu wählen, den Monat Ihres Besuches, einen Titel und natürlich einen Fließtext mit einer detaillierten Bewertung abzugeben. Außerdem lässt sich ein Foto hochladen um der Bewertung den letzten Schliff zu verpassen.

Doch Sie können nicht nur den aktiven Half des Bewertenden bekleiden, sondern sich auch passiv als potenzieller Gast über ein Lokal oder ein Restaurant informieren. Wie haben andere Gäste den Besuch dort erlebt? Struggle das Essen schmackhaft? Conflict die Bedienung freundlich? Waren Sauberkeit und Ordnung zufriedenstellend? Alles Informationen, die nicht nur dem Besucher, sondern letztlich auch dem Betreiber helfen sollen, das Erlebnis für seine Gäste so angenehm wie möglich zu gestalten. Hier geht es zur App

FourSQUARE

Auch in dieser App können Sie Eating places in Ihrer Umgebung oder welche, die Sie bereits besucht haben, bewerten. Hinterlassen Sie einen Tipp aoder nehmen Sie ein Foto auf. Zeigen Sie der Group, was Ihnen an der jeweiligen Lokalität besonders intestine und was eher weniger intestine gefallen hat. Mit der App „Swarm“, die auch aus dem Hause Foursquare kommt, können Sie zudem bei den jeweiligen Lokalen einchecken und somit eine digitale Landkarte der bereits besuchten Eating places erstellen. Hier geht es zur App 

!perform(f,b,e,v,n,t,s)if(f.fbq)return;n=f.fbq=perform()n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments);if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!zero;n.model=’2.zero’;n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!zero;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)(window,
doc,’script’,’https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);

fbq(‘init’, ‘244450995748055’);
fbq(‘monitor’, “PageView”);

Categories